www.traisen.com
Bürgerservice | Umwelt
Comic: Drachen am ComputerSie haben aktuelle Infos oder Ideen zum Inhalt, tolle Fotos von Traisen, einen Termin zu melden oder einen Fehler entdeckt? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir sind für jede Hilfe dankbar! web@traisen.com

Traisen-Newsletter Anmeldung

nähere Informationen

Umwelt

Geförderte Obstbaumschnitt- und Veredelungskurse
Die LEADER-Region Mostviertel-Mitte nimmt an der Mostviertler Obstbaumpflanzaktion teil und organisiert in diesem Zusammenhang geförderte Obstbaumschnitt- und Veredelungskurse.
Nähere Informationen über Termine, Kosten und Anmeldung finden Sie unter
www.mostviertel-mitte.at
Fr, 27. Januar 2017
Heizungs-Check
Die Klima- u. Energiemodellregion Mostviertel-Mitte bietet in Kooperation mit der Energie- u. Umweltagentur NÖ den „klimaaktiv HeizungsCheck“ an, um Privatpersonen bei der Heizungsoptimierung zu unterstützen. Der Heizungs-Check ist eine Analyse ihres Heizkessels, der Regelung sowie der Wärmeverteilung in Ihrem Eigenheim. Durchgeführt wird der Check von erfahrenen BeraterInnen der Energieberatung NÖ.
Unter der Hotline-Nummer 02742-22144 der Energieberatung NÖ können Sie sich anmelden. Ein Berater/ eine BeraterIn kontaktiert Sie zwecks Terminvereinbarung und macht sich dann vor Ort ein Bild über die Heizungssituation. Die Aktion läuft bis Ende Mai 2016.
Die Durchführung des Heizungs-Checks erfolgt firmen– und produktneutral. Sie erhalten nach Durchführung des Checks ein Protokoll über die Analyse der Heizungsanlage mit möglichen Verbesserungsmaßnahmen.
Teilnahmeberechtigt sind Besitzer eines überwiegend privat genutzten Ein- oder Zweifamilienhauses, das über eine Fußboden- oder Radiatorenheizung verfügt. Die gesetzliche Gewährleistungspflicht muss bereits abgelaufen sein.
Der Heizungs-Check ist KOSTENLOS, es werden nur € 30,- Wegkostenpauschale verrechnet.
Di, 22. März 2016
Die Biotonne ist kein Mistkübel
Leider verschlechtert sich die Qualität der angelieferten Bioabfälle in letzter Zeit dramatisch. Nicht nur Verpackungen und Restmüll landen über die Bioabfuhr am Kompostplatz in Wiesenfeld, sogar Medikamente und Problemstoffe werden im Bioabfall gefunden!
Mülltrennung generell und so auch die Trennung von Bioabfällen ist in Niederösterreich gesetzlich vorgeschrieben - und sinnvoll ist sie auch!
Künftig sind vor der Abfuhr Stichprobenkontrollen von Biotonnen vorgesehen. Bei starker Verunreinigung, oder wenn gefährliche Abfälle gefunden werden, darf die Tonne nicht entleert werden.
Danke aber auch an alle Biotonnen-BenützerInnen, die verantwortungsvoll ihre Abfälle trennen und dazu beitragen, dass es weiterhin hochwertigen Dünger für Felder und Gärten gibt.
Sa, 19. März 2016, Bericht von Franz Rybaczek, Abfallverband Lilienfe
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag in Traisen
Tag der Sonne und Pflanztag am 25. April in Traisen
Am Europäischen Tag der Sonne wird vielerorts die Gelegenheit geboten, sich über thermische Solaranlagen zu informieren. Die 2002 in Österreich gestartete Aktion wurde mittlerweile auf 17 Länder ausgedehnt.
In Traisen wurde der ´Tag der Sonne` am 25. April 2015 mit dem bereits etablierten ´Pflanztag` kombiniert. Dessen Ziel ist es das Ortsbild durch Anpflanzen von Blumen und Stauden etwas ´bunter` erstrahlen zu lassen.
Im Vordergrund standen aber nicht nur herkömmliche Topf- und Balkonpflanzen, sondern auch alte Blumensorten und Baumarten wurden zum Verkauf angeboten. Neben dem Verkauf standen die Fachleute auch bei Fragen oder zur fachlichen Beratung zur Verfügung.
Für den Besuch beim Traisner Tag der Sonne und Pflanztag bedanken sich die teilnehmenden Unternehmen und Umweltgemeinderat Wolfgang Schädl bei den fast 150 gezählten Besucherinnen und Besuchern.
Mo, 4. Mai 2015, Bericht von Umweltgemeinderat Wolfgang Schädl
Salbenworkshop mit Monika Gruber
Salbenworkshop am 5. November
Am vergangenen Mittwoch fand nun die letzte Aktion im Rahmen der Wildkräuterwanderungen mit Monika Gruber statt. Neben der ausführlichen Erklärungen zur Herstellung wurden im praktischen Teil drei Salben hergestellt: eine Beinwellsalbe für die Gelenke, eine Wundsalbe und eine Hormonsalbe. Wie immer endete der Abend mit einer kleinen Verkostung von eingelegten Wildpilzen und einem Hagebuttenmus. Die TeilnehmerInnen freuen sich schon auf das nächste Jahr, wobei die Möglichkeiten in Traisen durch einen öffentlich zugänglichen Kräutergarten erweitert werden.
Fr, 7. November 2014, Bericht von GR Heidemarie Edelmaier
Achtung - Fehler im Abfuhrkalender!
Beim aktuellen Abfuhrkalender hat sich leider ein Fehler eingeschlichen.
Der korrekte Termin für die nächste Bioabfuhr ist Donnerstag, 13.11., und nicht wie im Kalender angegeben, Dienstag, der 11.11.
Abfuhrkalender 2014
Fr, 7. November 2014
Kräuterwanderung am 4. Oktober
Kräuterwanderung am 4. Oktober
Früchte und Sachen des Herbstes, wie u.a. Weißdorn, Mahonienbeeren, Kastanien, Kren und Nüsse standen im Mittelpunkt der Kräuterwanderung am 4. Oktober. Die Inhaltsstoffe der einzelnen Wildkräuter wurden genauestens erklärt und über die Zubereitung von Tinkturen informiert. Geleitet wurde die Wanderung wieder durch Monika Gruber die auch dem Thema entsprechende Kostproben mitgebracht hat.
Den Abschluss der heurigen Kräuterwanderungen bildet ein Salbenworkshop am 5. November, 18 Uhr.
So, 5. Oktober 2014, Bericht von GR Heidemarie Edelmaier
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Hochwasserereignis vom 16. Mai 2014
Die Gemeinde Traisen wurde vom 16.5. bis 18.5. vom Bezirkshauptmann zum Katastrophengebiet erklärt. Die Gölsen hatte die Marke eines dreißijährigen Hochwassers überschritten, die Traisen reichte knapp an ein Ereignis mit 30-jähriger Wahrscheinlichkeit heran. Der verbesserte Hochwasserschutz hat sich bewährt, sodass es in unserem Gemeindegebiet kaum zur unmittelbaren Überflutung von Wohnhäusern gekommen ist. Viele Objekte waren im Kellergeschoß von Grundwassereintritten und rückgestauten Kanalabwässern betroffen.
Geschädigte haben die Möglichkeit, beim NÖ. Katastrophenfonds um Entschädigung anzusuchen, dazu bitte umgehend mit dem Bauamt der Gemeinde Kontakt aufnehmen.
Mi, 21. Mai 2014, Kontakt: Bauaumt der Marktgemeinde Traisen, Tel: 02762/62000-11
Klimaclown besucht VS Traisen
Klimaclown besucht VS Traisen
Klimaclown besucht VS Traisen
Klimaclown besucht VS Traisen
Klimaclown besucht VS Traisen
Klimaclown besucht VS Traisen
Klimaclown besuchte Volksschule Traisen
Umweltfreundliche Mobilität stand am 8. März in der Volksschule Traisen am Stundenplan. Für Unterricht der etwas anderen Art sorgte der Klimaclown Monsieur Hugo vom Klimabündnis Österreich. Auf seinem bunten Fahrrad drehte er seine Runden und plauderte mit den Schülerinnen übers Radfahren, Müllvermeidung, Sonnenenergie und den achtsamen Umgang mit unserer Erde. Viel Witz und Bewegung sorgten für Abwechslung und motivierten die Schülerinnen zum Klimaschutz. "Neben der Gemeinde und der Volksschule sind auch schon zwei Kindergärten im Klimabündnis-Netzwerk, das aktuell 115 Schulen, 25 Kindergärten und einen Hort umfasst", erklärt UGR Wolfgang Schädl.
Sa, 10. Mai 2014, Bericht von UGR Wolfgang Schädl
Kabarett 'Na Hund?!' im Volksheim Traisen
Kabarett 'Na Hund?!' im Volksheim Traisen
Kabarett 'Na Hund?!' im Volksheim Traisen
Kabarett "Na Hund?!" in Traisen
Am Freitag, dem 21. Februar veranstaltete das Kulturreferat Traisen im Volksheim ein Kabarettabend mit Susanne Pöchhacker und Steffi Paschke. Großartig gespielt haben die beiden Künstlerinnen in Ihrem Programm mit dem Titel "Na Hund?!" - in dem der Hund bzw. Hundgeschichten im Mittelpunkt stand - auch das Publikum einbezogen.

So, 23. Februar 2014, Bericht von GR Heidemarie Edelmaier
Teeworkshop mit Moinka Gruber
Teeworkshop mit Moinka Gruber
Teeworkshop in Traisen
Ein Teeworkshop mit Verkostung bildete am 8. Februar den Start in eine Reihe von insgesamt acht Veranstaltungen zum Thema Wildkräuter der Umgebung, organisiert von Kulturreferentin Heidemarie Edelmaier.
Unter der Leitung von Monika Gruber wird neben Kräuterwanderungen auch ein Ostermenü gekocht und zum Abschluss ein Salbenworkshop veranstaltet.
Die erste Kräuterwanderung, bei der u.a. der Bärlauch im Mittelpunkt stehen wird, soll am 15.3. statt finden.
Eine Übersicht über alle geplanten Veranstaltungen aus dieser Reihe finden Sie im Veranstaltungskalender oder im
Infoblatt
Mo, 10. Februar 2014, Bericht von GR Heidemarie Edelmaier
Event zum EnergieSparTag 2014
Der Weg in eine gesunde Zukunft unserer Region führt über einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Dieser nachhaltige Umgang erfordert Information und Engagement individuelle Lösungen zu finden, führt aber langfristig zu Kostenersparnissen, sowohl für die Allgemeinheit als auch für die Brieftasche des Einzelnen.
Am 23. Jänner 2014 veranstaltet die Raiffeisenbank Traisen-Gölstental mit ihren Partnerbetrieben der "Bezirksmeister Lilienfeld" einen EnergieSparEvent im Volksheim Traisen.
Einladung als PDF-Datei, Nähere Infos im Web, www.bezirksmeister.at
Di, 14. Januar 2014, Kontakt: Raiffeisenbank Traisen-Gölsental, Tel: 02762/52390-21, www.raiffeisen.at
Mülltrennung hilft Kosten sparen!
Aufgrund mehrfacher Beschwerden möchten wir in Erinnerung rufen, dass biogene Materialen nicht in die Restmülltonne gehören. Sie müssen damit rechnen, dass Restmüllcontainer, die eine größere Menge an verrottbarem Material enthalten, von der Müllabfuhr der Gemeinde NICHT ENTLEERT werden. Eine Sortierung des Behälterinhaltes muss dann durch den Hauseigentümer oder die Hausverwaltung erfolgen.
Eine hohe Bereitschaft der Bevölkerung zur Mülltrennung ist eine wichtige Voraussetzung, um die Entsorgungskosten niedrig zu halten. Es wird daher seitens der Gemeindeverwaltung dringend ersucht, die Mülltrennung im eigenen Interesse ernst zu nehmen und konsequent durchzuführen.
Die praktischen Biomüllküberl und dazu passende Maisstärkesäcke sind nach wie vor bei der Gemeinde - Bürgerservicestelle erhältlich. Eine Rolle mit 26 Säcken kostet € 2,60!
Fr, 14. Juni 2013, Kontakt: Marktgemeinde Traisen, Tel: 02762 / 62000-0
150 Besucher beim Pflanztag am 21. April am Volksheimplatz.
150 Besucher beim Pflanztag am 21. April am Volksheimplatz.
150 Besucher beim Pflanztag am 21. April am Volksheimplatz.
150 Besucher beim Pflanztag am 21. April 2012
Nach dem gelungen Start im Vorjahr wurde auch heuer wieder der "Pflanztag" in Traisen abgehalten. Ziel war das Ortsbild durch Anpflanzen von Blumen und Stauden etwas bunter und schöner erstrahlen zu lassen.
Die Firmen "Baumschule Klary" aus St. Pölten und "Blumen Kreation" Annemarie Gebhard aus Traisen verwandelten den hinteren Teil des Rathausplatzes wieder in ein wahres ... mehr
Di, 24. April 2012
Präsentation Aktion Stoff statt Plastiktaschen
Projektpräsentation Plastiktaschenfreies Traisen
Im Rahmen der Projektpräsentation "Stoff statt Plastiktaschen" am 14. April, dem Traisner Umwelttag, bwunderten etwa 110 Besucher die von Traisner Kindern bemalten und gebastelten Taschen. Dank gilt nicht nur den kreativen Kindern im Alter von 3 bis 14 Jahren, sondern auch den Kindergarten-Tanten, Lehrerinnen und Lehrern die die Kinder bei diese Arbeit unterstütz haben. Initiator Umweltgemeinderat Wolfgang Schädl zeigt sich stolz über den Erfolg der Veranstaltung.
Di, 17. April 2012
 
12
Marktgemeinde Traisen, Bezirk Lilienfeld, NÖ, Mariazeller Straße 78, A-3160 Traisen, Tel.: 02762/62000-0, E-Mail: gemeinde@traisen.com